Aktuelles


Christbäume für unsere Plätze in Kaufering gesucht

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

bisher konnte unser Bauhof jedes Jahr in der Weihnachtszeit herrliche Christbäume an markanten Stellen in Kaufering aufstellen. Das waren meist Bäume, die in den Wohngrundstücken zu groß geworden waren und die unser Bauhof mit seinen Spezialgeräten aus den Gärten sicher herausholen konnte. Die Grundstückseigentümer mussten sich nur rechtzeitig vor dem Advent beim Bauhof melden. Heuer schaut es mit den Meldungen noch recht "mager" aus.

Deshalb meine Bitte:

Wenn Sie eine Tanne oder Fichte in Ihrem Garten stehen haben, die ganz einfach zu groß für das Grundstück geworden ist, können Sie Herrn Vögele, den Bauhofleiter, anrufen (Telefon 08191- 664 733); er kommt dann vorbei, schaut sich den Baum an, und wenn er passt, wird der Baum im Advent - für Sie kostenlos - aus Ihrem Garten herausgeholt.

Vielleicht können Sie uns helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre
Bärbel Wagener-Bühler
1. Bürgermeisterin


Bitte um Zweige für das Schmücken der Festwägen

Am 04. November 2018 findet wieder die über den Landkreis hinaus bekannte Leonhardifahrt statt.

Deshalb eine Bitte an die Kauferinger Bürger:

  • Haben Sie noch Lorbeer-, Eibe- und Buchszweige für das Ausschmücken der Festwägen?

Bitte setzen Sie sich mit Frau Rosina Heinle (Tel. 08191-7630) in Verbindung.

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!


Ersatzparkplatz für Firma HILTI

Oktober 2018

Am Südlichen Ortsrand von Kaufering , Richtung Landsberg, neben der Shell-Tankstelle ortsauswärts, ist ein Ersatzparkplatz für die Mitarbeiter der Fa. HILTI entstanden. Aufgrund von größeren Baumaßnahmen auf dem HILTI- Firmengelände können 500 Parkplätze dort nicht mehr genutzt werden. Für sie muss im Zuge des Bauantrages Ersatz geschaffen werden.

Der Marktgemeinderat stimmte zu, dass die Ersatzparkplätze auf dem vorgeschlagenen Privatgrundstück errichtet werden können, um die bestehende Parkplatzsituation (Bahnhof, Wohngebiet) nicht zu verschärfen.

Die Fläche wird für knapp zwei Jahre bis 31.03.2020 bereitgestellt. Danach erfolgt der vollständige Rückbau zum ursprünglichen Zustand (Wiese). Die Kosten für die Maßnahme trägt die Firma HILTI.


Achtung! Baustellen

 

B A U S T E L L E N

Ankündigungen für die nächste Zeit:

 

ab 22.10.2018

Wasserleitungsbau , 1. Teilabschnitt Ludwigstraße

Ab dem 22.10.2018 finden die Tiefbauarbeiten für den 1. Bauabschnitt des Wasserleitungsbaus in der Ludwigstraße statt. Die Maßnahme erstreckt sich von der Kreuzung Ottostraße bis zur Kreuzung Karlstraße. In dieser Zeit erfolgt in diesem Abschnitt eine Vollsperrung, Anliegerverkehr Ist jedoch gewährleistet. Die betroffenen Anwohner werden regelmäßig per Handzettel durch die ausführende Firma informiert. Die Mülltonnenleerung wird ebenfalls sichergestellt. Dazu müssen die entsprechenden Mülltonnen von den Besitzern eindeutig gekennzeichnet werden. Mitarbeiter der Baufirma bringen die Tonnen an einen geeigneten Abholungsort und wieder zurück. Die Bushaltestelle in der Ottostraße wird aufrecht erhalten.

Ansprechpartner für diese Maßnahme sind:
Herr Giampà, Technisches Bauamt Mobil: 0173 8921264
Herr Lang, Technisches Bauamt  Mobil: 0172 6912507
Herr Filipp, Wasserwerk   Mobil: 0162 2801437

ab 10.10.2018
ca. 14 Tage

Instandsetzung Hohlweg östlich der Staustufe 18

Die Tiefbauarbeiten für die Instandsetzung des derzeit gesperrten Hohlweges östlich der Staustufe 18 beginnen am 10.10.2018 und sind voraussichtlich innerhalb von 14 Tagen beendet. Für alle Verkehrsteilnehmer bleibt der Weg bis zur Fertigstellung gesperrt.

Im Zuge der Arbeiten werden auch etliche Wurzelschäden im Bereich des Rundwanderweges östlich des Stausees behoben.

Ansprechpartner für diese Maßnahme ist:
Herr Lang, Technisches Bauamt  Mobil: 0172 6912507

29.10. bis 16.11.2018 Abriss ehemaliges FCK-Gebäude

Am Franz-Senn-Weg soll das ehemalige FCK-Gebäude, das östlich der derzeitigen Mittagsbetreuung angebaut ist, abgebrochen werden.

Die Arbeiten finden im Zeitraum vom 29.10.2018 bis 16.11.2018 statt.

Ansprechpartner für diese Maßnahme ist:
Herr Giampà, Technisches Bauamt Mobil: 0173 8921264

Umleitungen sind bei Bedarf jeweils beschildert.

Markt Kaufering
Technisches Bauamt
Andreas Giampà
Tel. 08191-664130


Ratgeber Demenz

Flyer "Ratgeber Demenz" als PDF Version zum Download:

bitte hier klicken


WC-Schlüssel für Bahnhofs-WC Kaufering

Dezember 2017

Pressemitteilung  vom BSK, Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.

„Sesam öffne Dich“ - Ein Schlüssel für barrierefreie WC‐Anlagen in ganz Europa

Immer mehr Städte und Gemeinden stellen öffentliche WC‐Anlagen für Menschen mit Behinderung zur Verfügung. Auch unser Bahnhofs-WC ist damit ausgerüstet. Ebenso findet man auf Autobahn‐Parkplätzen und Bahnhofstoiletten sowie in vielen öffentlichen Gebäuden barrierefreie WCs. Durch das einheitliche Schließsystem können die Besitzer eines Euro‐WC-Schlüssels alle Anlagen in Europa nutzen.

Der Euro-WC-Schlüssel (Preis 26 Euro, für BSK‐Mitglieder 21 Euro) wird nur an Menschen ausgehändigt, die auf eine barrierefreie Toilette angewiesen sind. Das sind nicht nur Rollstuhlfahrer/‐innen oder blinde Menschen. Ebenfalls sind Personen mit folgenden Erkrankungen berechtigt den Schlüssel zu erwerben: Multipler Sklerose, Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, chronische Blasen‐ oder Darmerkrankung sowie Stomaträger/‐innen. Voraussetzung ist, dass im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen: „aG“, „B“, „H“, oder „BL“ unabhängig vom Grad der Behinderung (GdB) sowie „G“ und Grad der Behinderung (GdB) mindestens 70% enthalten ist. Falls kein entsprechender Grad der Behinderung vorliegt, die Voraussetzungen aber dennoch durch eine der o.g. Erkrankungen erfüllt werden, muss eine ärztliche Bescheinigung unter Angabe der Diagnose vorgelegt werden.