Aktuelles


Grußwort der Bürgermeisterin

April 2019

Kaufering ruft zum Mitmachen bei der Aktion „Saubere Landschaft 2019“ auf!

Seit 1973 lädt der Markt Kaufering umweltbewusste Mitbürgerinnen und Mitbürger, Jugendliche, Schulen, Vereine, Gruppen und Firmen zum Müllsammeln ein.

Es gehört bestimmt nicht zu den schönsten Aufgaben, den Müll anderer Leute aufzuräumen. Dennoch helfen Jahr für Jahr, dieses Jahr schon zum 46. Mal, viele zahlreiche Helfer mit, um Flaschen, Dosen, Plastikreste und andere weggeworfene Gegenstände unter Büschen, Sträuchern und Grünflächen einzusammeln und ordnungsgemäß zu entsorgen.

Bitte machen Sie auch dieses Jahr wieder mit, damit diese Maßnahme wieder ein Erfolg für unsere Umwelt wird!

Unsere Sammelaktion findet am Samstag, der 11.05.2019 statt, Treffpunkt ist um 8:30 Uhr am großen Pausenplatz der Grund- und Mittelschule.

Als Dank für die fleißigen Helferinnen und Helfer, groß und klein, wartet direkt im Anschluss an die Aktion 'Saubere Landschaft' wieder eine kleine Brotzeit mit Getränken.

Sie selbst können aktiv werden und mithelfen, unsere schöne Landschaft zu erhalten und Lebensräume für Mensch und Tier zu schützen. Herzlichen Dank!
Für Rückfragen steht Ihnen im Technischen Bauamt  Herr Kawohl unter 08191/664137 zur Verfügung.

 

Bauleitplanungen

Eine sehr wichtige und arbeitsintensive Aufgabe des Marktgemeinderates und der Verwaltung sind Bauleitplanverfahren, dies beinhaltet auch die Aufstellung oder Änderung von Bebauungsplänen. Nachfolgend zwei aktuelle Beispiele:

Bebauungspläne im Bereich von „Alt-Kaufering“

Die wachsenden Bauvoranfragen in Kaufering/Siedlung wie auch in Kaufering/Dorf zeigen, dass uns der Siedlungsdruck der Region München und Augsburg erreicht hat. Nun haben wir als Markt einerseits die Verpflichtung, Wohnraum für alle Kaufering zu schaffen. Andererseits ist es auch ein gemeindliches Ziel, den schönen und gewachsenen Charakter des Dorfes mit seiner prägenden Baustruktur zu erhalten. Deswegen hatte der Marktgemeinderat 2013 beschlossen, für Alt-Kaufering Bebauungspläne aufzustellen.

Im Februar 2019 wurden zwei Teil-Bebauungspläne im Bereich von Kaufering-Dorf vom Marktgemeinderat als Satzung beschlossen. Es handelt sich um die beiden Bebauungspläne Kirchberg-Nord und Unterdorf-Ost.

Wichtiges Planungsziel der beiden Bebauungspläne ist die Erhaltung des dörflichen Charakters durch entsprechende Festsetzungen. Weitere Schwerpunkte sind die Nachfolgenutzung landwirtschaftlicher Hofstellen, eine moderate Nachverdichtung, Abgrenzung des Außenbereichs, Sicherung von Grünflächen sowie die bauliche Gestaltung der einzelnen Bauräume.

Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Hilti“

Für die weitere Entwicklung der Firma Hilti auf dem Firmenareal befindet sich derzeit die vom Marktgemeinderat beschlossene 1. Änderung des Bebauungsplanes „Hilti“ im Verfahrensprozess. Hilti ist ein wichtiger Partner für Kaufering und sichert uns Arbeitsplätze und Steuereinnahmen.

Diese Bebauungsplanänderung schafft Möglichkeiten zur baulichen Verdichtung und entspricht den Zielen im Landesentwicklungsprogramm „Erhalt und Verbesserung der Standortvoraussetzungen für die bayerische Wirtschaft, „Flächensparen“ und „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“.

Die Öffentlichkeit ist hier, wie bei allen laufenden Bauleitplanungen, entsprechend den rechtlichen Vorgaben des Baugesetzbuches ganz besonders eingebunden. Sie können Einsicht in die Planung nehmen und ihre Einwendungen und Stellungahmen abgeben. Die entsprechenden Informationen werden in unseren amtlichen Bekanntmachungstafeln und auch auf unserer Homepage www.kaufering.de unter Planen und Bauen veröffentlich.

Für Auskünfte können Sie sich im Rathaus gerne an die Leiterin des Nichttechnischen Bauamtes, Frau Claudia Endres, unter 08191/664102 wenden.

 

Haushaltsplan 2019

Der Markt Kaufering hat jährlich einen Haushaltsplan zu erstellen. Vorberatend tagt hierzu der Ausschuss für Finanzen und Haushalt in mehreren Sitzungen. Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am 20.02.2019 den Haushaltsplan beschlossen.

Im Haushaltsplan werden die geplanten Einnahmen und Ausgaben für die laufenden Angelegenheiten (Verwaltungshaushalt) und die Investitionen (Vermögenshaushalt) festgesetzt. Die Einkommen- und Gewerbesteuern sind die wichtigsten Einnahmen des Verwaltungshaushalts mit insgesamt rund 13,5 Mio. Euro. Auf der Ausgabenseite sind erhebliche Kosten für das Personal (4,2 Mio. Euro) und für Sachaufwand (5,0 Mio. Euro) aufzubringen. Der größte Einzelposten ist jedoch die Kreisumlage mit 6,3 Mio. Euro. Damit leistet der Markt Kaufering wie jede Landkreisgemeinde einen bedeutsamen Anteil zur Finanzierung der Ausgaben des Landkreises zur Durchführung seiner Aufgaben.

Die Einnahmen des Verwaltungshaushalts übersteigen die Ausgaben um rund 1,6 Mio. Euro. Dieser Betrag – auch Zuführung zum Vermögenshaushalt genannt – steht dann der Finanzierung von Investitionen zur Verfügung. Darüber hinaus dienen der Finanzierung von Projekten auch Zuschüsse sowie Einnahmen aus Verkäufen von Grundstücken. Bei Bedarf können auch Mittel aus Rücklagen eingesetzt werden oder Kredite in Anspruch genommen werden. Eine Kreditaufnahme folgte zuletzt für das Haushaltsjahr 2014. Auch für dieses Jahr wird kein Kredit benötigt.

Mit wenigen Zahlen soll Ihnen damit ein kurzer Einblick in die aktuelle finanzielle Situation des Marktes Kaufering für dieses Haushaltsjahr gewährt werden.

 

Herzlichst

Ihre Bärbel Wagener-Bühler
1. Bürgermeisterin


 

Securemail Cryptshare - der sichere verschlüsselte Datentransfer

Der sichere, verschlüsselte Datenversand
zur Verwaltung Markt Kaufering

Über die Web-Anwendung Cryptshare® haben Sie die Möglichkeit, vertrauliche Informationen mit uns auszutauschen.

Was ist Securemail bzw. Cryptshare?

Cryptshare ist eine Web-Anwendung, die über den Browser aufgerufen wird. Sie brauchen dazu lediglich eine Internetverbindung.

Sie ermöglicht Ihnen das sichere Versenden vertraulicher Dateien und Nachrichten über die von uns bereitgestellte Website securemail.kaufering.de, die als Datenaustauschplattform dient. Der Absender legt damit seine Nachrichten und Dateien verschlüsselt auf unserem eigenen Server ab. Der Empfänger kann sie von dort abrufen.

Der gesamte Vorgang - also Hochladen, Zwischenspeicherung und Abholung - findet durch kryptografische Verfahren gesichert statt. Die Benachrichtigungen werden automatisch per E-Mail versandt.

Die Software Cryptshare der Firma befine Solutions AG mit Sitz in Freiburg ist selbstverständlich DSGVO-konform.

Wofür kann Securemail verwendet werden?

Mit Securemail können Sie uns Ihre vertraulichen Dateien und Nachrichten verschlüsselt und zeitlich befristet auf unserem eigenen Server ablegen. Der Abruf dieser Informationen erfolgt über ein vorher vereinbartes Kennwort.

Besonders sinnvoll ist die Verwendung von Securemail für die Übertragung von personenbezogenen Daten wie zum Beispiel Ausweisdokumente, Urkunden oder sonstige vertrauliche Daten zu Ihrer Person, denn die Übertragung per E-Mail ist mit dem geltenden Datenschutzrecht nicht vereinbar.

Die Speicherung und Weiterverarbeitung Ihrer erhobenen personenbezogenen Daten dienen ausschließlich der ordnungsgemäßen Bearbeitung der Datenbereitstellung bzw. des Datenabrufs. Jede anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Nach Beendigung der Aktionen werden Ihre Daten gemäß der Nutzungsbedingungen gelöscht.

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen:
Nutzungsbedingungen für Securemail (bitte klicken)


ABRUFEN von Daten (Download)

Wenn Sie von uns eine Nachricht bekommen haben, dass wir für Sie Daten hinterlegt haben.

  1. Verschaffen Sie sich einen Überblick.
    Im Feld „Dateien in diesem Transfer“ sehen Sie, welche Dateien wir Ihnen bereitstellen.
  2. Rufen Sie den Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterin an,
    von welchem/r Sie die E-Mail erhalten haben und fragen Ihn/Sie nach dem Passwort. Die Telefonnummer entnehmen Sie bitte der E-Mail.
  3. Rufen Sie die Daten ab
    Um nun die Daten abzurufen, klicken Sie bitte auf den Button „Dateien abrufen“.
  4. Geben Sie das Passwort ein,
    um sich bei Securemail Server zu authentifizieren.
  5. Laden Sie die Dateien herunter
    Nach Eingabe des Passwortes werden Ihnen die bereitgestellten Dateien angezeigt. Sie können alle Dateien in Form einer ZIP-Datei oder auch nur einzelne Dateien herunterladen. Durch Klicken auf den entsprechenden Dateinamen kann die Datei heruntergeladen werden.
  6. Schließen Sie die Anwendung Securemail
    Über den Button „Beenden“ erfolgt die Abmeldung vom Securemail Server. 


BEREITSTELLEN von Daten (Upload)

Wenn Sie uns eine verschlüsselte Nachricht oder Dateien schicken wollen.

  1. Beim erstmaligen Gebrauch müssen Sie sich verifizieren
    Cryptshare überprüft Ihre E-Mail Adresse, indem es Ihnen einen Code zusendet.
    Bitte geben Sie unbedingt Ihre Telefonnummer an.
    Bei der Ersteinrichtung erfolgt die Überprüfung des Benutzers über dessen E-Mail-Adresse. Diese „Verifizierung“ bleibt je nach Nutzungshäufigkeit für einen definierten Zeitraum gültig. Danach verlangt das System eine erneute Verifizierung. Diese ist auch erforderlich, falls sich die E-Mail-Adresse ändern sollte.

    Achtung: wenn Sie Ihre Cookies beim Schließen des Browsers automatisiert löschen,  müssen Sie sich bei der nächsten CryptShare-Nutzung erneut verifizieren.
  2. Geben Sie die Empfängeradressen ein
    Bitte geben Sie die Empfänger-E-Mail-Adresse ein. Es muss ein Mitarbeiter der Verwaltung Markt Kaufering und der Kommunalwerke Kaufering sein. Die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter finden Sie unter Rathaus + Bürgerservice - Verwaltung.
  3. Wählen Sie die Dateien, die Sie versenden möchten
    Sie können Dateien beliebiger Größe für den Versand auswählen, bis hin zu mehreren Gigabyte. Zusätzlich können Sie eine vertrauliche Nachricht verfassen, die verschlüsselt zugestellt wird.
       
  4. Sie können natürlich auch nur eine vertrauliche Nachricht ohne angehängte Dateien an uns schicken.
  5. Gewünschte Transferoptionen wählen und auf „Senden” klicken
    Wenn Sie ein Passwort selbst wählen wollen, dann muss dies der Passwortrichtlinie entsprechen. Es muss mindestens 8 Zeichen lang sein, einen Kleinbuchstaben, einen Grußbuchstaben, eine Zahl und ein Sonderzeichen enthalten.
    Bitte nicht vergessen, das Passwort in der nächsten Zeile zu wiederholen.
    Bitte schreiben Sie sich das Passwort auf!
  6. Der Verwaltungsmitarbeiter ruft Sie an und frägt nach dem Passwort, um die Nachricht vom Securemail-Server abrufen zu können.
  7. Statusbenachrichtigungen
    Ferner können Sie entscheiden, welche Statusbenachrichtigungen Sie im weiteren Verlauf erhalten möchten.
  8. Nach Klick auf „Senden”
    werden Ihre Daten sicher auf unseren Securemail-Cryptshare-Server hochgeladen, auf Viren überprüft, verschlüsselt abgelegt und der Empfänger automatisch benachrichtigt. Sie erhalten auf Wunsch eine Benachrichtigung, wenn die Dateien von den Empfängern abgerufen werden.

 


WC-Schlüssel für Bahnhofs-WC Kaufering

Dezember 2017

Pressemitteilung  vom BSK, Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.

„Sesam öffne Dich“ - Ein Schlüssel für barrierefreie WC‐Anlagen in ganz Europa

Immer mehr Städte und Gemeinden stellen öffentliche WC‐Anlagen für Menschen mit Behinderung zur Verfügung. Auch unser Bahnhofs-WC ist damit ausgerüstet. Ebenso findet man auf Autobahn‐Parkplätzen und Bahnhofstoiletten sowie in vielen öffentlichen Gebäuden barrierefreie WCs. Durch das einheitliche Schließsystem können die Besitzer eines Euro‐WC-Schlüssels alle Anlagen in Europa nutzen.

Der Euro-WC-Schlüssel (Preis 26 Euro, für BSK‐Mitglieder 21 Euro) wird nur an Menschen ausgehändigt, die auf eine barrierefreie Toilette angewiesen sind. Das sind nicht nur Rollstuhlfahrer/‐innen oder blinde Menschen. Ebenfalls sind Personen mit folgenden Erkrankungen berechtigt den Schlüssel zu erwerben: Multipler Sklerose, Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, chronische Blasen‐ oder Darmerkrankung sowie Stomaträger/‐innen. Voraussetzung ist, dass im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen: „aG“, „B“, „H“, oder „BL“ unabhängig vom Grad der Behinderung (GdB) sowie „G“ und Grad der Behinderung (GdB) mindestens 70% enthalten ist. Falls kein entsprechender Grad der Behinderung vorliegt, die Voraussetzungen aber dennoch durch eine der o.g. Erkrankungen erfüllt werden, muss eine ärztliche Bescheinigung unter Angabe der Diagnose vorgelegt werden.