Aktuelles



Unterstützen Sie das Projekt Karate in der Kita St. Johann

ab sofort bis zum 10. Juni 2018


Ehrungen verdienter Bürgerinnen und Bürger

März 2018

Ehrung verdienter Bürgerinnen und Bürger mit der goldenen und silbernen Bürgermedaille

Auszug aus der Rede des 1. Bürgermeisters zu den Ehrungen des Marktes Kaufering:

Es ist mir eine besondere Ehre und ein großes Bedürfnis, dass ich als eine meiner letzten Amtshandlungen an euch heute eine goldene und vier silberne Bürgermedaillen  überreichen darf.

Ihr seid  Menschen und Mitbürger, die ihr gesamtes Leben nach dem Spruch von John F. Kennedy ausgerichtet haben:

„Frage nicht, was dein Land für dich tun kann - frage, was du für dein Land tun kannst.“

Im übertragenen Sinne: "Frage nicht was Kaufering für dich tun kann – frage, was Du für Kaufering und seine Mitbürger tun kannst."

Ihr seid Menschen, die nicht lange fragen, warum und wieso, sondern anpacken, wenn sie erkennen, es wird was gebraucht oder es muss was getan werden. Euch sind die Menschen und das Miteinander wichtig und die Gestaltung der Gemeinschaft. Dabei stellt ihr euch immer in den Hintergrund und die gute Sache nach vorne und erwartet keinen großen Dank oder eine besondere Ehre.

Ob es nun für die Tradition im kulturellen Bereich, der Erhaltung des alten Brauchtums, bei der vielfältigen sozialen Arbeit in den Kirchen, beim Einsatz in der Kommunalpolitik oder den Hilfsorganisationen ist, oder ganz einfach in Notlagen, wo Hilfe gefragt ist.

Deshalb wollen wir euch heute hier ehren, weil euer ehrenamtliches Engagement herausragt und ihr anderen ein Vorbild seid. 

Euer Engagement ist ebenso vielfältig wie unsere Gemeinschaft. Ihr macht Kaufering lebenswert. Ihr habt immer dafür gesorgt,  dass wir uns in unserer Heimat auch ‚heimisch‘ fühlen können. 

Denn euer Engagement wirkt weit über das hinaus, was ihr konkret tun. Mit eurem Engagement baut ihr mit an unserer Demokratie. Ihr leistet mit eurem Ehrenamt einen Dienst an euren unmittelbar Nächsten, aber ihr leistet auch unserer Demokratie einen unermesslichen Dienst.
Mit Eurem Ehrenamt baut ihr mit am Fundament, auf dem wir alle gemeinsam stehen.

Und ihr tun das, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Sicherlich kann diese Ehrung heute kaum die abertausende Stunden aufwiegen, die Ihr in die Waagschale geworfen habt.  Aber sie ist der Versuch, Euch für Euren großen Dienst die Anerkennung auszusprechen, die unserer Gemeinde  zur Verfügung steht.

Ihr habt allen Grund stolz zu sein. Ihr habt diese  Auszeichnung verdient. Und ich weiß, Ihr werdet nicht müde, euch weiter für andere und unser Gemeinwesen einzusetzen. In einer Langzeitstudie zur allgemeinen Zufriedenheit war das schöne Ergebnis: Am glücklichsten waren nicht etwa jene Menschen, die Karriere machen oder ein Vermögen anhäufen – am glücklichsten waren Menschen wie ihr, die sich gemeinnützig engagierten.

Albert Einstein hat dazu auch gesagt:
“Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller.“

Und wo wir von Glück reden: Nun bin ich sehr glücklich, Euch „wertvolle Menschen“ mit der silbernen und goldenen Bürgermedaille zu ehren.

Euer
Erich Püttner, 1. Bürgermeister


Manfred Nieß
erhält den goldenen Ehrenring
Gestaltung der Gemeinschaft im Markt Kaufering in verschiedenen Vereinen, langjähriger Vorsitzender des Gartenbauvereins, umfangreiches kommunalpolitisches Engagement im Markt und auf Landkreisebene.

Rosina Heinle
erhält die goldene Bürgermedaille
Langjährige Tätigkeit als Marktgemeinderätin und  kommunalpolitisches Engagement auf Orts- und Kreisebene, Gestaltung der dörflichen Gemeinschaft in unterschiedlichen Vereinen.

Simon Nieberle
erhält die silberne Bürgermedaille
Initiator des kulturellen Lebens und der musischen Brauchtumspflege durch Volkstanz und Volksmusik.

Josephine Popfinger
erhält die silberne Bürgermedaille
Gestaltung des kirchlichen Lebens in Maria Himmelfahrt und Engagement im Gemeinwesen.

Leo Widmann
erhält die silberne Bürgermedaille
Erhaltung des Brauchtums (Leonhardifahrt) und vielfältiger Einsatz für das dörfliche Leben.

Wolfgang Zeit
erhält die silberne Bürgermedaille
Jahrzehntelanger Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr in den verschiedenen Funktionen, Kommunalpolitisches Engagement im Marktgemeinderat und Stärkung des Handwerks.


Lärmbelästigungen durch Bauarbeiten zur Elektrifizierung der Bahnstrecke

Pressemitteilung der Deutschen Bahn vom 02.03.2018

Pressemitteilung der Deutschen Bahn vom 02.03.2018:


Elektrifizierungsarbeiten im Bereich von Kaufering

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass es in der Zeit vsl. vom 10. März 2018 bis
26.04.2018
im Bereich der Gemeinde Kaufering zu Lärmbelästigungen durch Bauarbeiten kommen kann.

Folgende Arbeiten werden an der Lechbrücke (Bahnkilometer 54,7) für die Erstellung einer Stahlfachwerkkonstruktion als Oberleitungsmastfundament ausgeführt:

  • Bestandsabbruch im Fußbereich des Mittelpfeilers der Lechbrücke
  • Betonarbeiten zur Herstellung des Anschlusses ans Bauwerk
  • Setzen einer Stahlfachwerkkonstruktion für das Stellen des Oberleitungsmastes

Weiterhin werden im o. g. Zeitraum Tiefbauarbeiten zur Verlegung von Kabeltrögen im Bereich der Lechbrücke (Bahnkilometer 53,713 – 53,774 und 55,281 – 55,463) durchgeführt. In Bahnkilometer 55,405 wird eine unterirdische Gleisquerung hergestellt.

Zum Einsatz kommen u.a. folgende Geräte/Maschinen: LKW zum An und Abtransport; Bagger mit entsprechenden Aufsätzen für Abbrucharbeiten; Hebewerkzeuge für das Einbringen des Stahlfachwerkes, Motorflex und Verdichter.

Die Bauarbeiten werden hauptsächlich tagsüber von 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr durchgeführt.

Eine Genehmigung für diese Arbeiten wurde durch das Eisenbahn-Bundesamt mit Planfeststellungsbeschluss PFA 1 vom 31.08.2017 erteilt.

Für die vereinzelt lärmintensiven Arbeiten bitten wir um Verständnis. Als Ansprechpartner für baubedingte Immissionen steht Ihnen der Immissionsschutzbeauftragte der Firma Möhler + Partner unter der Rufnummer 0178 / 455 49 75 zur Verfügung.

Als Ansprechpartner zu diesen Bauarbeiten steht Ihnen Herr Andreas Schmitz unter der Telefonnummer 0 173 / 96 80 431 im Zeitraum von 07:30 bis 17:00 Uhr zur Verfügung.

Ihre DB Netz AG
Regionalbereich Süd
Richelstraße 1
80634 München
E-Mail: info-abs48@deutschebahn.com
München, 02. März 2018

(Ansprechpartner und verantwortlich für den Text)


Ratgeber Demenz

Flyer "Ratgeber Demenz" als PDF Version zum Download:

bitte hier klicken


WC-Schlüssel für Bahnhofs-WC Kaufering

Dezember 2017

Pressemitteilung  vom BSK, Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.

„Sesam öffne Dich“ - Ein Schlüssel für barrierefreie WC‐Anlagen in ganz Europa

Immer mehr Städte und Gemeinden stellen öffentliche WC‐Anlagen für Menschen mit Behinderung zur Verfügung. Auch unser Bahnhofs-WC ist damit ausgerüstet. Ebenso findet man auf Autobahn‐Parkplätzen und Bahnhofstoiletten sowie in vielen öffentlichen Gebäuden barrierefreie WCs. Durch das einheitliche Schließsystem können die Besitzer eines Euro‐WC-Schlüssels alle Anlagen in Europa nutzen.

Der Euro-WC-Schlüssel (Preis 26 Euro, für BSK‐Mitglieder 21 Euro) wird nur an Menschen ausgehändigt, die auf eine barrierefreie Toilette angewiesen sind. Das sind nicht nur Rollstuhlfahrer/‐innen oder blinde Menschen. Ebenfalls sind Personen mit folgenden Erkrankungen berechtigt den Schlüssel zu erwerben: Multipler Sklerose, Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, chronische Blasen‐ oder Darmerkrankung sowie Stomaträger/‐innen. Voraussetzung ist, dass im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen: „aG“, „B“, „H“, oder „BL“ unabhängig vom Grad der Behinderung (GdB) sowie „G“ und Grad der Behinderung (GdB) mindestens 70% enthalten ist. Falls kein entsprechender Grad der Behinderung vorliegt, die Voraussetzungen aber dennoch durch eine der o.g. Erkrankungen erfüllt werden, muss eine ärztliche Bescheinigung unter Angabe der Diagnose vorgelegt werden.



Energieberatungsstelle in Kaufering

Kauferings Energieberatungsstelle am 28. September eröffnet

Zur ersten Beratung konnte Umweltingenieur Josef Mayrock (rechts) und eza-Energieberater Andreas Kaufmann (links) Familie Jivraj  begrüßen.                                       

Andreas Kaufmann berät jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat in den Räumen der Kommunalwerke Kaufering in der Bayernstaße 9a von 17 bis 20 Uhr - kostenlos – über Bauen und Sanieren sowie den Einsatz erneuerbarer Energien (Energieberatung).

Anmeldung bitte bei der unten angeführten Telefonnummer bzw. email-Adresse.

Auf Wunsch kommt auch ein eza-Experte zu einer Kurzbestandsaufnahme für einen der vier nachfolgend genannten Bestandsbereiche ins Haus:

  • Gebäude
  • Heizung
  • Stromsparen
  • Solar

Diese Beratung kann ab sofort auch ohne Teilnahme an einer Energieberatung direkt unter 08191 – 664 137 oder per E-Mail josef.mayrock@kaufering.de angemeldet werden. Für dieses Jahr stehen noch acht kostenlose Kurzbestandsaufnahmen zur Verfügung.


Vorsorgemappe 3+1 - wichtige Dokumente für den Notfall